Zur Inszenierung

« Saint-Exupéry hat mit seinem Kleinen Prinzen ein umfangreiches Werk geschaffen, das die moderne Erwachsenenwelt, in der alles einfältig und bieder nach Dogmen funktioniert, eingehend kritisiert. Dies spiegelt sich selbstverständlich auch in der Oper wider. Mit seinen dazugehörigen Zeichnungen prägte sich die Geschichte in sämtliche Gedächtnisse ein. Umso wichtiger ist es mir, das Thema Fantasie, das ein sehr zentrales in Oper und Buch darstellt, in diesem Werk neu zu entdecken.

Aus diesem Grund soll meine Operninszenierung radikal mit dem eingeprägten Bild brechen: weg von den allseits bekannten Darstellungen hin zu Bildern, die die Zuschauer zu Fantasie zwingen. Wem dies nicht gelingt, wird eine triste Welt sehen - wem es aber gelingt, den wird die zauberhafte Welt einholen. Der Wille Exupérys, dass die Welt der Erwachsenen wieder Kreativität, Vorstellungskraft und auch Naivität zulässt, soll somit bedingungslos auf der Bühne umgesetzt werden. »

Konstantin Paul (Inszenierung)

 


Vorstellungen

Aufführungsort

SZENE SALZBURG

Blick auf die Szene Salzburg
Blick auf die Szene Salzburg

Termine

   
 15. November 2019 - 19:00  Premiere
16. November 2019 - 19:00 Vorstellungen
17. November 2019 - 17:00